Anke Mendoza

Lokale Lasertherapie in der Schmerztherapie und Rehabilitation

Laserdusche

Neu ist der Einsatz einer so genannten Flächenakupunktur mit Hilfe der Laserdusche. Hier können bis zu 12 Lasernadeln in einem Duschkopf befestigt werden, womit im Folgenden eine sehr energiereiche Flächenbestrahlung möglich wird. Auch hier können verschiedene Wellenlängen kombiniert werden, die unterschiedliche Gewebeschichten stimulieren. Schmerzlinderung, Durchblutungsverbesserung, Abschwellung und reparative Gewebewirkung sind Effekte der Laserdusche, die sich besonders für die Behandlung von degenerativen Gelenkerkrankungen, Schmerzzuständen und Wundheilungsstörungen vorzüglich bewährt haben.Laserdusche

Laserdusche

Ebenfalls neu ist auch der Einsatz der sog. Lasermunddusche. Sie kann mit bis 5 Lasernadeln bestückt werden und dient, unter anderen, der Behandlung von Krankheitsbildern aus dem Bereich der Zahnmedizin und der Hals-/ Nase- und Ohrenheilkunde.

Lasermunddusche

 

Transkranielle Lasertherapie

Stellt in Kombination mit zusätzlicher lokaler Lasertherapie eine vielversprechende Option in der Nachbehandlung von Schlaganfällen und bietet weitere Therapieoptionen für Parkinson, Migräne, Schwindel, Tinnitus und degenerativen Gehirnerkrankungen (Cerebralsklerose, Alzheimer)

Transkranielle_Lasertherapie